Anmeldung

Hier geht’s zur Anmeldung zu unseren Social Dinner-Events

Story Teller
13.10.17 - BERLIN

May am Ufer, Pannierstrasse 32, 12047 Berlin

Tickets

  • Ticket inkl. 3 Gänge & Aperitif

    47 €

Der Ablauf

°^° °^° °^° °^° °^° °^° °^° °^° °^° °^° °^° °^° °^° °^°^° °^° °^° °^° °^° °^° °^° °^° °^° °^

Der Abend beginnt mit einer Vorstellungsrunde der besonderen Art. Dann wird der erste Gang serviert. Zu jedem Gang gibt es eine Frage, über die man sich mit seinem Gegenüber austauscht. Neuer Gang - neue Frage - neuer Gesprächspartner. Nach drei Gängen und einem Absacker endet das Programm und Ihr seid eingeladen, den Abend in größerer Runde zu feiern.

Das Mahl

°^° °^° °^° °^° °^° °^° °^° °^° °^° °^° °^° °^° °^° °^°^° °^° °^° °^° °^° °^° °^° °^° °^° °^

Vorstellungsrunde & Aperitiv

1.Frage & Vorspeise

2.Frage & Zwischenspeise

kurze Pause

°^° °^° °^°^° °^°

offene Frage & Hauptspeise

3. Frage & Nachspeise

offene Gespräche & Absacker

Eure Gastgeber



Katrin Frische, München
Gründerin Story-Teller

Drei Worte, die in deiner Biografie vorkommen könnten
Geschichten - Geschichten - Geschichten

Was ist für dich das Magische am Story-Teller?
Dass Menschen, die sich vorher nicht kannten, von jetzt auf gleich so miteinander reden, als würden sie sich schon ewig kennen. Und dass sich unser Motto immer wieder bewahrheitet: „Egal wer dir gegenübersitzt, es ist der richtige Mensch“.

Was liebst du an München?
Auch wenn’s abgedroschen klingt, ich mag die bayerische Gemütlichkeit und das Gefühl des Verwurzeltseins, das ich hier erlebe. Ich liebe die Theresienwiese - außerhalb der Wiesnzeit, die kleinen geheimen Ecken und die Seen und Berge. Und natürlich das Impact Hub, die kreative Geburtsstätte des Story-Tellers.

Dein Lebensmotto
Tu es für die Geschichte!

Darum braucht die Welt den Story-Teller
Um die Menschen wieder an einen Tisch zu bekommen, um dort Geschichten und damit Erfahrungen und Werte zu teilen. Um neben all unserem digitalen Socializing mal wieder in das Erlebnis der echten Begegnung zu kommen. Und nicht zuletzt, um an guten Orten fein zu essen und Spaß zu haben.





Matias Puga, München
Online Marketing / Gründer Story-Teller

Drei Worte, die in deiner Biografie vorkommen könnten:
Patagonien, Fußball, Oberbayern

Was ist für dich das Magische am Story-Teller?
Das Magische sind für mich die inspirierenden Fragen. Sie bringen dich auf die Schnelle in ein intensives Gespräch und lassen dich quasi aus dem Nichts in ganz neue Welten eintauchen.

Du stammst aus Agentinien. Was vermisst du an der deutschen Gesprächskultur?
In Argentinien trifft man sich sehr regelmäßig mit Freunden und der Familie beim Essen, das dauert manchmal den ganzen Tag lang. Dabei tauscht man seine Geschichten aus. Das schweißt sehr zusammen. In Deutschland wünsche ich mit manchmal mehr dieser Art von Geselligkeit.

Was magst du an München?
Die Mischung aus dörflicher Gemütlichkeit und Großstadt.

Dein Lebensmotto
"Life is short and then you die. So enjoy it!"

Warum empfiehlst du den Story-Teller?
Weil man dort auf Fragen gestoßen wird, die man sich im Alltag nicht stellt. Und es kommen immer außergewöhnlich viele tolle Menschen! Jedes Mal aufs Neue!





BRITTA HIEBY, KUNSTTHERAPEUTIN,
BOTSCHAFTERIN STORY-TELLER HAMBURG & FRANKFURT

3 Worte, die in deiner Biografie vorkommen könnten
Kunst, kichern,Kommunikation

Wie bist du zum Story-Teller gestoßen?
Durch meine gute und liebe Freundin Katrin, die diese tolle Idee hatte und die ich einfach genial finde - Freundin wie Idee.

Was ist für dich das Magische am Story-Teller ?
Magisch finde ich, dass sich hier Leute treffen und kennenlernen, die sich vielleicht im Leben nie begegnet wären. Und die mit ihren Geschichten einen Ausschnitt ihres Lebens miteinander teilen.

Das liebe ich an Hamburg:
An Hamburg mag ich die Elbe, den Wind, das bunte Multikulti-Treiben, das moderne, aber auch manchmal die Pfeffersäcke.

Warum braucht Hamburg den Story-Teller?
Damit es noch bunter, noch offener und noch vielfältiger wird...

Dein Lebensmotto:
UND statt ABER!





Elena Wilkniss, Programm-Manager we.connect
Botschafterin Story-Teller Berlin

Wie bist du zum Story-Teller gestoßen?
Durch mein liebe, ehemalige Arbeitskollegin Claudia Schurz. Sie hat mich gefragt, ob ich nicht ein kleines Projekt übernehmen möchte: Botschafterin für den Story-Teller in Berlin werden. Ja, ich wollte!

Was ist für dich das Magische am Story-Teller ?
Dass man dabei, je nach Gesprächspartner, in völlig unterschiedliche Welten tauchen kann. Man begibt sich jedes mal auf eine kleine Reise.

Warum braucht Berlin den Story-Teller?
Die Anonymität Berlins kann erschreckend sein. Der Story-Teller bietet die Möglichkeit, in die Lebensgeschichte fremder Menschen einzutauchen. Das kann kurzweilig sein, es kann aber auch zu einer tieferen Verbindung führen. Man weiß nie, wie das Schicksal entscheidet und welchen Gesprächspartner man vor sich hat.

Ein Lieblingsspruch / Lebensweisheit von dir
"Egal ob das Glas halb voll ist oder halb leer, es ist ein wunderschönes Glas.“

Das magst du am meisten an Berlin
Jeder Stadtteil Berlins hat einen eigenen Charakter und der überträgt sich. Je nach Stimmung, je nach Alter, je nach Lebensabschnitt: Man kann sich hier immer wieder neu inspirieren lassen.





ASTRID NIERHOFF, STORYATELIER GGMBH
BOTSCHAFTERIN STORY-TELLER KÖLN



Was ist für dich das Magische am Story-Teller ?
Kennst Du diese Situationen im Leben, wo Du einem wildfremden Menschen auf einmal ganz persönliche Sachen erzählst oder von ihm erzählt bekommst und Dich hinterher wie neugeboren fühlst? Manchmal ist diese Begegnung genauso flüchtig wie intensiv und manchmal entsteht daraus eine langjährige Freundschaft. Beides ist magisch und beides schafft das Erzähl-mahl!.

Warum braucht Köln einen Story-Teller?
Die Gesprächskultur in Köln ist schon einzigartig. Hier redet jeder mit jedem und oft direkt per Du. Einen mitzutrinken ist schön, doch wie andernorts ist es für die Menschen zunehmend schwierig, sich die Zeit zu nehmen und einzutauchen in tiefsinnige Geschichten des Lebens.

Was liebst du an Köln?
Köln ist immer vorne mit dabei, wenn es darum geht, neue Möglichkeiten für Begegnung und Inspiration zu schaffen: von Wohnzimmer-Konzerten über Street-Food-Festivals bis hin zur neueren phil.COLOGNE, einem Festival für Philosophie! Wo gibt’s denn sonst so was?

Ein Lieblingsspruch von dir:
Ich bin Deutsch-Französin und habe mir irgendwann diese zwei Wörter fett an die Wand genagelt: TU ES! Das bedeutet „Du bist“ auf Französisch. Die Aufforderung zum Tun ist identisch mit der Aussage des Seins. Beides miteinander in Einklang zu bringen ist eine der höchsten Herausforderungen im Leben, finde ich zumindest.

Wie bist du zum Story-Teller gestoßen?
Katrin Frische und ich haben uns gegenseitig gefunden, weil wir beruflich beide mit Storytelling zu tun haben, im letzten Jahr habe ich zusammen mit Mélina Garibyan (rechts im Bild) die StoryAtelier gGmbH ins Leben gerufen. Ich fand die Idee vom Story-Teller genial und so kam eins zum anderen.





KATRIN TSCHÜRTZ, GRÜNDERIN YOUBEE
BOTSCHAFTERIN STORY-TELLER WIEN



Drei Begriffe, die in deiner Biografie vorkommen könnten:
im Moment sein, authentische Begegnungen, auch mal aus der Reihe tanzen

Was schätzt du am Story-Teller besonders ?
Dass sich Gleichgesinnte zum genussvollen Dialog treffen, um sich auf tiefer Ebene zu begegnen. Ich finde, es sollte wieder ehrlicher, freier und authentischer kommuniziert werden… ohne all unsere Masken… lassen wir sie fallen und uns selbst damit auch!

Ein Lieblingsspruch / Lebensweisheit von dir
„Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort. Dort treffen wir uns.“ (Rumi)

Was gefällt dir besonders an Wien?

Da fällt mir vieles ein: Ich liebe es, durch den ersten Bezirk und an der Ringstraße entlang zu schlendern, weil die historischen Gebäude einfach so eine schöne Romantik versprühen und einen auch ein wenig in die Vergangenheit zu Sissi & Co entführen. Ansonsten bin ich gern bei den Steinhofgründen und der Otto Wagner Kirche - das ist ein Naherholungsgebiet und Grün pur. Oder in einem der vielen Kaffeehäuser mit ihren wunderbaren Mehlspeisen. Ich mag auch das Diglas in der Wollzeile und die Wiener Beisls, wie etwa das Quell mit seinem speziellen Charme. Und last but not least liebe ich den Burggarten - Vor allem im Sommer ein cooler Ort für ein Picknick in der Stadt… und zum chillen geht es dann auf die Enzis im MQ...

Restaurants


Teilnehmerstimmen

„Angeregte Gespräche und eine entspannte Abendstimmung.“

„Wann gibt es schon einmal die Möglichkeit, in die Lebensgeschichte von drei Menschen an einem Abend einzutauchen.“

„Tolle Fragen! Ich habe im Nachgang noch viel darüber nachgedacht, Wahnsinn, was so eine Frage auslösen kann…!“

„Ich bin berührt von den vielen Geschichten, die ich gehört habe!“

„Mir gefiel ganz besonders die Gesprächsatmosphäre. Offen, fröhlich und tiefgründig zugleich!“

„Tolle Atmosphäre - Tolles Essen - Tolles Format!“

"Ich bedanke mich für Eure Gastfreudschaft, die gute Idee, den vertrautensvollen Rahmen und das tolle Essen“

„Ich empfehle den Story-Teller (welch absolut genialer Titel!) uneingeschränkt und von Herzen gerne weiter!"

"Eine sehr außergewöhnliche Gesprächsatmosphäre! Es wurde sehr viel aufmerksamer zugehört, als man es sonst so kennt, die Themen waren - angeregt durch die wirklich gelungenen Fragen der Gastgeberinnen - sofort tiefer und ernthafter. Dazwischen wurde auch viel gelacht. “

„Die sehr unterschiedlichen, fast alle sehr interessanten Menschen einte irgendwie ein gemeinsamer Spirit. So kam man sofort ins Gespräch. Es wurde sehr viel aufmerksamer zugehört, ohne zu unterbrechen. Und ich habe viel, viel gelacht!"

Komm nicht allein - bring deine Freunde mit!

Presse

Der Story-Teller-Club ist eine Weiterentwicklung des Erzähl-mahls, ein Social Dining, das im Jahr 2015 von Barbara Zevnik und Katrin Frische gegründet worden ist und sich rasant in anderen Städten Deutschlands verbreitet hat.

Story Teller Press
Story Teller Press
Story Teller Press
Story Teller Press
Story Teller Press
Story Teller Press
Story Teller Press
Story Teller Press
Story Teller Press

Story Teller Press
Story Teller Press
Story Teller Press
Story Teller Press
Story Teller Press
Story Teller Press
Story Teller Press
Story Teller Press
Story Teller Press
Story Teller Press
Story Teller Press